18//Dean Glandon


zum Künstler 

22. September  bis 17. November 2012

>>  J U M P  <<   Zeichnung, Grafik, Malerei

Finissage: Samstag, 17. November um 13 Uhr

ORT: werkraum . Rabengasse 16 . 89073 Ulm

Dean Glandon liest aus >> Finnegans Wake << von James Joyce

„Finnegans Wake gilt als eines der bemerkenswertesten, aber auch der am schwersten verständlichen Werke der Literatur des 20. Jahrhunderts, wozu unter anderem seine ungewöhnliche Sprache beiträgt: Joyce prägt eine eigene Sprache, indem er englische Wörter neu zusammenfügt, umbaut, trennt, oder auch mit Wörtern aus Dutzenden anderen Sprachen mischt (Portmanteaux). Das Ergebnis entzieht sich einem linearen Verständnis und eröffnet Möglichkeiten zu vielfacher Interpretation.“ WIKIPEDIA

ÖFFNUNG: DI/DO/FR 14–18 Uhr, MI 11-18 Uhr, SA 11-15 Uhr